Klima

clima01.jpg

Das klima siziliens

Sizilien hat ein typisches mediteranes Klima mit sanften Wintern und überwiegend warmen und trockenen Sommern, wobei jedoch die Temperaturen zwischen den einzelnen Inselzonen stark variieren können. Die Distanz des Meeres und andererseits die Gebirgszüge können zu deutlich spürbaren Temperaturunterschieden beitragen. In den Bergen regnet es im Vergleich zu den Küstengebieten öfters. Im Winter findet man vor allem in den Gebirgszonen der Nebrodi und der Madonie verstärkt auch Schnee. Auf dem Ätna ist jedoch der Schnee sehr lange im Jahr präsent. Starke Regenfälle sind hauptsächlich in den Wintermonaten vorhanden. Der Sommer ist überwiegend regenfrei. Der sizilianische Winter ist bekanntlich sehr kurz und dauert im Allgemeinen von Dezember bis Februar mit durchschnittlich 10° – 14° Grad. Es ist die regenreichste Zeit und demzufolge auch die feuchteste Jahreszeit. Aber auch in dieser “kalten” Periode können die Temperaturen auf über 20 Grad ansteigen.

Winter

Der sizilianische Winter ist bekanntlich sehr kurz und dauert im Allgemeinen von Dezember bis Februar mit durchschnittlich 10° – 14° Grad. Es ist die regenreichste Zeit und demzufolge auch die feuchteste Jahreszeit. Aber auch in dieser “kalten” Periode können die Temperaturen auf über 20 Grad ansteigen.
clima02.jpg

Frühling

clima03.jpg
Natur eine wahre Explosion von Blumen dar, die die Luft mit sussem Parfums und Aromen erfüllen und die Landschaft mit den unglaublichsten Tönen färbt.

Sommer

Der Sommer beginnt im Mai und dauert oftmals bis in den späten November. Die heißesten Monate sind Juli und August (25°C durchschnittlich). Die hohen Temperaturen sind aufgrund der ständig frischen Meeresbrise entlang der Küstenabschnitte gut erträglich. Und auch in der sommerlichen Hochsaison sorgt sie für angenehme Temperaturen.
clima04.jpg

Herbst

clima05.jpg
Der Herbst beginnt ist spät auf Sizilien und ist demzufolge kurzweilig, da der September ein noch sehr sonniger und warmer Monat ist und sogar November bietet oft noch viele Sonnenstunden und angenehm warme Temperaturen von durchschnittlich 15 bis 25 Grad.
Sizilien wird fast das ganze Jahr über von durchschnittlich 300 Sonnentagen verwöhnt. Die Sonne strahlt hier 2700 Stunden, im Gegensatz zu 2000 Sonnenstunden im Rest Italiens. Auch im regenreichen Monat Dezember erreicht Sizilien im Durchschnitt noch um die 100 Sonnenstunden. Der Scirocco, der heiße Wind aus der afrikanischen Wüste Sahara, kann spektakuläre Temperaturanstiege in allen Jahreszeiten hervorbringen. Wenn der heiße afrikanische Wind auf die Insel weht, bringt er den gelben Sand der Wüste mit sich und trägt somit zu einer surrealen Atmosphäre und Farbe bei. Die Luft ist heiß, aber trocken, die relative Luftfeuchtigkeit stark reduziert, so dass die Hitze „relativ“ gut erträglich ist. Während der letzten dreißig Jahren wurde in der Region von Palermo eine durchschnittliche Temperatur von 18,5°C registriert und sie gilt somit als die wärmste Zone Italiens. Die Wassertemperatur des Meeres variiert zwischen 15°C im Winter und 27°C im Sommer.

Entdecke das Meer Siziliens

Temperatur

    Gen Feb Mar Apr Mag Giu Lug Ago Set Ott Nov Dic
Celsius Max 15 15 16 18 23 27 28 29 27 23 19 16
  Min 9,5 9,5 10 13 15 19 23 24 22 15 12 12
Farhenheit Max 59 59 61 64 70 77 83 84 80 74 66 61
  Min 51 51 52 55 61 68 74 75 72 66 58 54

Sonnenstunden

Ore di sole al giorno Gen Feb Mar Apr Mag Giu Lug Ago Set Ott Nov Dic
  4 5 6 7 8 10 10 9 8 6 6 4

Regentage

Giorni di pioggia all’anno Gen Feb Mar Apr Mag Giu Lug Ago Set Ott Nov Dic
  12 8 8 6 3 2 0 2 4 8 8 10

Meeres-Temperatur

Temperatura del mare Gen Feb Mar Apr Mag Giu Lug Ago Set Ott Nov Dic
  14 13 13 14 17 20 23 27 24 21 18 14

Culturforum ist eine Italienisch-Sprachschule, die seit dem Jahr 2000 Kurse in italienischer Sprache und Kultur in Cefalù an der Nordküste Siziliens anbietet.

Corso Ruggero, 55
90015 Cefalù (Palermo), Sicilia, Italia

Social Links

©2019 Culturforum. Tutti i diritti riservati. Designed By Webvox | P.Iva: IT05120740823