Italienischsprachkurs für Lehrende

06_insegnanti.jpg
Der Kurs wendet sich an alle (auch zukünftigen) Lehrenden von Italienisch als Fremdsprache aller Niveaustufen, von A1 bis C2, die mehr Sicherheit und Vertrautheit im Umgang mit der italienischen Sprache gewinnen möchten. Der Kurs umfasst die Teilnahme an unseren Gruppenkursen der jeweiligen Sprachstufe sowie eine Einzelstunde, in der neben ausgewählten Aspekten der italienischen Sprach-Syntax und – Morphologie auch kulturelle und geschichtliche Themen vertieft werden können, die den Lehrenden in seiner Rolle als Mediator zwischen unserer Sprache und Kultur und der seines Herkunftslandes unterstützen. Es ist auch möglich an den begleiteten Exkursionen zu historisch und kulturell interessanten Stätten teilzunehmen, bei denen vielfältige Informationen zu historischen, geografischen, künstlerischen und kulturellen Fakten das Bild unseres Landes in seinen vielen Facetten vervollständigen. Alle Kurse können über das EU-Erasmus+-Programm finanziert werden.

Fortbildungkurs für Italienischlehrer

Innovation. Warum und wie?

Der Kurs verfolgt drei Ziele:

  • Sich bewusst mit dem eigenen Unterrichtsstil auseinandersetzen
  • Auffrischung des didaktischen Zugangs zu Italienisch als Fremdsprache
  • Reflexion über das Konzept der didaktischen Neuerung

Während des Kurses erhaltet ihr Anregungen und Ideen für einen dezidiert kommunikationszentrierten Unterricht von Italienisch als Fremdsprache, um sicherzustellen, dass ihr im Unterricht einen realitätsnahen, kontextgerechten und motivierenden Austausch erreicht.

Der Didaktik-Kurs wird von einem Universitätsdozenten für Linguistik, Didaktik und (Fremd-)Sprachendidaktik geleitet.

Kulturkurse

All unsere italienische Kulturkurse können auch von Lehrenden besucht werden, die neue Inspirationen, neue Themen und Ideen für ihren eigenen Italienisch-Unterricht suchen. Die Kulturkursthemen können inhaltlich aus Ihrem Unterricht hervorgehen und in diesen integriert, das heißt individuell auf Alter und Bedürfnisse Ihrer Schüler oder Studenten zugeschnitten werden und behandeln Themen, die die Interessen der jüngeren SchülerInnen widerspiegeln, so dass die Inhalte sowohl für den Unterricht an höheren Schulen als auch an Universitäten geeignet sind. Auch für die Teilnahme an unseren Kulturkurse können Erasmus+-Stipendien beantragt werden sowohl bei separater Belegung als auch als integraler Teil eines Sprachkurses oder des speziellen Didaktik-Kurses.

Erasmus+ und PLL (Programm für Lebenslanges-Lernen)

https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/about_de

Die Kosten der Sprach-und Fortbildungskurse für Italienisch-Lehrende können über Erasmus+ im Rahmen des EU-Programms für Lebenslanges Lernen von der EU übernommen werden. 
Das Programm wurde aufgelegt, um den Austausch, die Kooperation und die Mobilität zwischen den verschiedenen Ausbildungssystemen zu unterstützen und um das Sprachenlernen sowie die Sprachenvielfalt innerhalb der EU zu fördern.

WER KANN TEILNEHMEN?

Die Finanzierung umfasst Kursgebühr, Unterkunft und Reisekosten und kann Lehrenden oder sich in Ausbildung befindenden Lehrenden gewährt werden, die Fremdsprachen unterrichten oder unterrichten wollen, aber auch Lehrenden an Grundschulen, weiterführenden Schulen und Universitäten.

Es können Lehrende aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten an dem Programm teilnehmen und hierfür auch ein Stipendium beantragen, ebenso Lehrende aus EFTA/EWR-Staaten und aus EU-Beitrittskandidaten-Ländern

WIE BEANTRAGE ICH EINE ERASMUS+-FINANZIERUNG?
WIE BEANTRAGE ICH EIN STIPENDIUM?

Culturforum ist eine Italienisch-Sprachschule, die seit dem Jahr 2000 Kurse in italienischer Sprache und Kultur in Cefalù an der Nordküste Siziliens anbietet.

Corso Ruggero, 55
90015 Cefalù (Palermo), Sicilia, Italia

Social Links

©2019 Culturforum. Tutti i diritti riservati. Designed By Webvox | P.Iva: IT05120740823